Die besten Technologien, die Ihnen das Arbeiten im Home-Office erleichtern

Für die Arbeit im Home-Office brauchen Sie im Grunde nur einen Laptop, eine Internetverbindung und den Willen zum Erfolg. Aber warum sollten Sie sich mit wenig zufriedengeben, wenn Sie im Home-Office auch wie ein richtiger Chef arbeiten können.

Investieren Sie in eine grundlegende technische Ausstattung, die Ihnen die Arbeit von zu Hause aus erleichtert, und Sie werden automatisch mehr Arbeit schaffen, Ihr Familienleben wird sich verbessern und Sie werden jeden Morgen topmotiviert sein, in ein perfektes Arbeitsumfeld zu gelangen.

Das Einrichten Ihres Arbeitsbereichs im Home-Office

Beginnen wir mit Ihrem Arbeitsbereich. In einer perfekten Welt hätten Sie Ihren eigenen Büroraum, der mit Ihren Lieblingskunstwerken, einem Eames Lounge-Stuhl und einem Whisky-Schrank ausgestattet ist, aber die meisten von uns haben diesen Luxus leider nicht. Stattdessen arbeiten die meisten Menschen einfach dort, wo es möglich ist.

Sie können jedoch dafür sorgen, dass ein bestimmter Bereich als Ihr dafür vorgesehener, fester Arbeitsbereich dient, wenn Sie ihn brauchen. Außerdem benötigen Sie zumindest bequeme Möbel, wenn Sie den ganzen Tag am Computer sitzen. Ein großer Schreibtisch, ein unterstützender Stuhl und etwas Stauraum für Akten sind Voraussetzung. Des Weiteren sollten Sie jeden Tag sämtlichen Müll entsorgen.

Manchen Menschen hilft es, ein Vision-Board neben ihrem Schreibtisch aufzustellen, auf dem Sie Notizen aufschreiben und Bilder ihrer langfristigen Träume und Ziele aufhängen. Es ist etwas, an das man sich wenden kann, wenn es schwerfällt, Inspiration und Motivation zu finden.

Lärmunterdrückende Kopfhörer

Je älter ich werde, desto mehr lenkt mich Lärm ab. Ich erinnere mich noch daran, als Teenager zu lauter Rockmusik gelernt zu haben, aber inzwischen bevorzuge ich eine ruhigere Umgebung, damit ich mich voll und ganz auf meine Arbeit konzentrieren kann. Doch eine solche ruhige Umgebung kann im Home-Office besonders schwer umsetzbar sein.

Neben dem Schließen der Fenster und dem Abschließen der Tür können auch lärmunterdrückende Kopfhörer eine gute Option sein, um in Ihren Arbeitsmodus zu gelangen und auch dort zu bleiben. Das Modell „Noise Cancelling Headphones 700” von Bose kostet knapp 300€ und ermöglicht es Ihnen, die aktive Lärmkompensation auf einer Skala von 0 bis 10 einzustellen.

Wenn Sie ein etwas preisgünstigeres suchen, gibt es zum Beispiel die „Soundcore Life Q20“ schon für unter 100€.

Ein großer Monitor und/oder ein Zweitmonitor

Der nächste Schritt, mit dem Sie Ihr Home-Office verbessern können, ist ein großer Monitor oder gar eine Multi-Monitor-Einrichtung. Ich verwende derzeit zwei 24-Zoll-Monitore – einer vertikal und der andere horizontal positioniert. Der vertikale Monitor ermöglicht mir ein einfaches Lesen von Dokumenten, wenn ich recherchiere.

Ein zweiter Monitor oder ein Monitor mit mehreren Bildschirmen kann einige Ihrer Arbeiten ziemlich beschleunigen, da Sie nicht ständig zwischen einzelnen Programmen hin- und herwechseln müssen.

Wenn in Ihrem Beruf eine gute Farbwiedergabe erforderlich ist, wie zum Beispiel in der Fotografie oder im Grafikdesign, dann benötigen Sie einen Monitor mit IPS-Panel. Falls Sie planen, Ihren Monitor in der Freizeit auch für Computerspiele zu benutzen, dann sollten Sie sich einen Monitor mit einer hohen Bildwiederholrate (144 Hz.) zulegen, der zudem Nvidia G-Sync oder AMD Freesync unterstützt.

Einzelne Computerteile kommen und gehen, aber ein guter Monitor kann Ihnen jahrelang erhalten bleiben. Deshalb lohnt es sich auch, dafür zu Beginn ein wenig mehr zu investieren.

Eine mechanische Tastatur und Maus

Für viele Unternehmer, die von zu Hause aus arbeiten, besteht ein Großteil der Arbeit aus dem Tippen am Computer. Wenn Sie nicht gerade in der Foto- oder Videobearbeitung tätig sind, dann brauchen Sie in der Regel keinen besonders leistungsfähigen Computer. Was Ihnen das Leben jedoch erleichtern wird, sind eine gute mechanische Tastatur und eine qualitativ hochwertige Maus.

Die meisten Tastaturen heutzutage sind sog. Membrantastaturen. Diese fühlen sich weich an und geben kaum nach, wenn Sie die Tasten drücken.

Mechanische Tastaturen hingegen haben gefederte Tasten, die Ihnen ein greifbares Gefühl verleihen. Sie werden sehen, dass Ihnen das stundenlange Tippen auf einer mechanischen Tastatur mehr Spaß macht und mit ein wenig Übung werden Sie damit auch schneller tippen können.

Eine gute Maus und ein Mauspad fühlen sich auch besser an, wenn Sie gut in Ihrer Hand liegen. Außerdem müssen Sie dann auch nicht mehr so fest drücken beim Klicken, was Ihnen Ihre Finger auf lange Sicht danken werden.

Ihnen sollte jedoch bewusst sein, dass mechanische Tastaturen in der Regel etwas lauter sind als Membrantastaturen. Wenn also jemand in der Nähe während Ihrer Arbeitszeit versucht zu schlafen, wird diese Person vermutlich weniger glücklich über eine mechanische Tastatur sein.

Es gibt noch haufenweise anderer Technologien, die das Arbeiten im Home-Office angenehmer gestalten können, aber Sie sollten sich zunächst auf die Dinge konzentrieren, die Sie ständig benutzen. Damit könne Sie nichts falsch machen.

Wie Sie im Home-Office auf Ihre Gesundheit und Fitness achten können TA

Von zu Hause aus zu arbeiten mag sich vielleicht nach einer großartigen Chance zu entspannen anhören. Sie können später aufstehen, Sie müssen nicht zur Arbeit fahren und Sie müssen sich nicht mit Leuten unterhalten, wenn Sie keine Lust dazu haben.

Aber obwohl sich das alles toll anhört, kann es am Ende auch zu viel des Guten sein.

Ins Freie zu gehen ist tatsächlich essentiell, um Vitamin D und frische Luft zu tanken. Mit Leuten zu sprechen ist gut für unsere geistige Gesundheit und der Wegfall des Arbeitswegs kann dazu führen, nur 1.000 Schritte pro Tag zu laufen. Das alles kann ernsthaften Schaden für Ihre Gesundheit anrichten.

Was können Sie also dagegen tun? Hier sind ein paar Ratschläge, die einen großen Unterschied machen werden.

Verbringen Sie Zeit im Freien

So oder so werden Sie Zeit im Freien verbringen müssen. Ein guter Ratschlag ist daher, morgens raus zu gehen, denn das wird Ihnen helfen, sich Ihrer inneren Uhr anzupassen und besser schlafen zu können.

Auch lange Spaziergänge können nützlich sein. Führen Sie einen Fitness-Tracker bei sich, der Ihre Schritte zählt und Ihnen mitteilt, wenn Sie mehr Bewegung benötigen – die Werte können schockierend sein, wenn Sie erst mit der Arbeit von zu Hause aus beginnen!

Achten Sie auf Ihren Schlaf

Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, werden Sie nicht in der Lage sein, optimal zu trainieren. So einfach ist das. Achten Sie also darauf, genug Schlaf zu bekommen und googlen Sie einmal den Ausdruck „Schlafhygiene“, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen.

Trennen Sie Arbeitszeit und Freizeit

Eine der größten Gefahren der Arbeit im Home-Office ist ein potenzieller Mangel an Freizeit. Es kann passieren, dass Sie ständig nebenbei arbeiten und sich nie richtig entspannen.

Damit das nicht passiert, sollten Sie die strikte Regel einführen, dass Sie jeden Tag zur selben Zeit Feierabend machen – und sich dann auch an diese Regel halten. Gleichzeitig sollten Sie abends auch sämtliche arbeitsbezogene Benachrichtigungen auf Ihrem Smartphone abschalten oder sich ein separates Arbeitstelefon zulegen.

Ihre Leistungsfähigkeit bei der Arbeit hängt von Ihrer Energie und Motivation ab. Dabei handelt es sich um begrenzte Ressourcen, die wieder aufgeladen werden müssen.

Treiben Sie Sport!

Wir haben bereits über die Bedeutung des Laufens gesprochen, aber im Grunde ist jede Form der Bewegung wichtig, um zu verhindern, dass Ihr Home-Office-Lebensstil die Oberhand gewinnt.

Versuchen Sie doch einmal Yoga oder funktionelle Trainingsübungen zu machen, oder gehen Sie einfach einmal joggen. Dies wird Ihnen nicht nur dabei helfen, gesundheitliche Probleme zu vermeiden, sondern es wird Ihnen auch Energie und Konzentration verleihen, da Sport einen positiven Einfluss auf das Gehirn ausübt.

Wie Sie online von zu Hause aus arbeiten und dabei die Kosten niedrig und die Arbeitsmoral hoch halten TA

Online-Jobs sind eine hervorragende Möglichkeit, um einerseits selbstständig zu arbeiten und finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen, und anderseits die Freiheit zu haben, dort zu arbeiten, wo Sie wollen, Ihre eigenen Stunden planen zu können und eine Karriere zu verfolgen, für die Sie sich wirklich interessieren. Kurz gefasst, wenn Sie einen Weg finden, online zu arbeiten, dann werden Sie automatisch jeden Aspekt Ihres Lebensstils verbessern.

Des Weiteren haben Sie vielleicht noch nicht realisiert, wie viel Geld Sie sich sparen, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten. Denken Sie einmal darüber nach: Sie müssen nicht mehr für den Weg zur Arbeit bezahlen, was manchen Leuten jeden Monat hunderte von Euro für Fahrkarten oder Parktickets einsparen kann. Außerdem werden Sie weniger Geld für Mahlzeiten außer Haus ausgeben und Sie werden täglich zusätzlich zwei Stunden oder mehr an Zeit gewinnen, weil Sie keinen Arbeitsweg mehr haben ... es ist herrlich.

Doch trotz der zahlreichen Vorteile sollten Sie bedenken, dass das Arbeiten im Home-Office auch ein paar Nachteile haben kann. Es ist ein sehr einzigartiger und ungewöhnlicher Lebensstil im Vergleich zu dem, was die meisten von uns gewohnt sind und viele Menschen haben große Schwierigkeiten, sich anfangs daran anzupassen. Sehen wir uns also an, wie Sie die Arbeit aus dem Home-Office am besten angehen und gleichzeitig die Kosten niedrig halten.

Die Büroausstattung

Einen Fehler, den viele Menschen anfangs machen, ist kein richtiges Home-Office zu haben. Das heißt, dass sie es zumindest nicht als solches behandeln. Anstatt den Raum mit der richtigen professionellen Möblierung und Technik auszustatten, verwenden viele bereits vorhandene Möbel und arbeiten letztendlich vielmehr in einem Arbeitszimmer. Das mag vielleicht nett sein, aber es ist nicht so dienlich wie ein richtiges Büro.

Leider wollen viele Menschen ihr Home-Office nicht ausstatten, weil es als Geldverschwendung angesehen wird. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, um Geld zu sparen, kann es grundsätzlich widersprüchlich sein, mehr Geld für zusätzliche Möbel auszugeben.

Eine Lösung dafür ist die Investition in restaurierte oder Second-Hand-Möbel. Auf diese Art können Sie Ihr Büro mit hochwertigeren Produkten ausrüsten, ohne dabei die Bank zu sprengen.

Zubehör

Sie werden vermutlich auch feststellen, dass Sie verschiedenes Zubehör für Ihr Home-Office benötigen – Dinge wie Papier und Stifte zum Beispiel. Auch hier liegt der Trick darin, Ihr Büro als richtiges Büro anzusehen und in großen Mengen einzukaufen. Das bedeutet zwar, dass Sie größere Direktausgaben haben, aber dafür werden Ihnen wichtige Dinge nie ausgehen und Sie werden insgesamt sogar Geld sparen. Mit Hilfe von Webseiten wie Alibaba können Sie sogar direkt beim Großhändler oder Hersteller einkaufen.

Rechnungen

Zu guter Letzt sollten Sie daran denken, dass Sie Ihre Rechnungen eventuell als Aufwendung abrechnen können. Dazu gehören Dinge wie Strom, Internet und vieles mehr. Des Weiteren können Sie auch häufig spezielle Angebote für Unternehmen finden.